Anregungen für die Lektüre von Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“ (Mat1057)

Worum es hier geht:

  • Uns hat mal eine Lehrkraft erzählt, dass ihr größtes Problem beim Einstieg in die Beschäftigung mit Literatur „vom Pult aus“ war:
    • Ich habe doch alles verstanden.
    • Was soll ich jetzt machen, außer es den Schülis alles zu erzählen, was ich verstanden habe.
  • Das hat sich dann natürlich geändert – aber man braucht Erfahrung dazu – und die haben Schülis normalerweise nicht gleich.
  • Von daher soll diese Seite einfach mal helfen – indem Fragen zusammengestellt werden.
  • Auf die könnte man natürlich auch selbst kommen.
  • Das ist auf jeden Fall unser Ziel – und wir hoffen, dass wir dazu etwas beitragen können.
  • Diejenigen, die meinen, das sind ja eher Wissens- oder Suchfragen, dem sei gesagt: Mit dem Etwas-Wissen beginnt das Mehr-Wissen – weil man sich streitet oder auch einfach so drüber spricht 😉

Weiter unten gibt es die Fragen auch als Download-PDF-Datei – einmal ohne Lösungen, einmal mit Lösungen.

Wir wünschen viel Erfolg – und noch mehr Einfälle, die weiterführen 🙂

Anregungen für die Lektüre von Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“
Wenn in der Schule eine Lektüre gelesen wird, dann wird den Schülern meistens gesagt: „Lest den Text bis zum …!“
Manchmal wird noch darauf hingewiesen, man möge auch wichtige Textstellen anstreichen und sich Notizen machen.
Wir probieren hier eine andere Variante aus:
Und zwar präsentieren wir Fragen, die man im Laufe der Lektüre beantworten kann. Um die Sache etwas zu vereinfachen, geben wir jeweils die Seite an, auf der man die Informationen finden kann. Zum Teil sind auch Fragen dabei, die mehr zum Nachdenken als einfach zum Aufschreiben motivieren sollen.
Wichtig ist der Hinweis, dass diese Anregungen auch mit einschließen, dass man selbst Fragen formuliert.

Anregungen für die Lektüre von Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“

Im Folgenden wird eine Liste von Fragen präsentiert, die beim genauen Lesen des Stücks helfen kann und zudem schon Anregungen zur Diskussion wichtiger Aspekte gibt.
Vorne steht immer die Seite, auf der man in der Taschenbuchausgabe (Diogenes) die Antwort auf die Frage findet.
Wir präsentieren hier zunächst nur die Seitenzahlen und die Fragen:
  • 11    Was fällt im Vorwort zum Ersten Akt auf, wenn es um die Beschreibung der Umgebung geht?
  • 11-14    Für ein Drama ist es typisch, dass vor die ersten Äußerungen der Figuren eine Regie-Anweisung gesetzt wird. In Goethes „Faust“ heißt es zum Beispiel: „In einem hochgewölbten, engen gotischen Zimmer Faust, unruhig auf seinem Sessel am Pulte.“ Was ist hier anders? Tipp: Schau dir die Stelle an, in der es um „Vergnügen“ geht.
  • 17    Welche überraschende Frage stellt sich der Inspektor, als er hört, was der Mörder gerade angeblich machen muss?
  • 20    Welches „Dilemma“ war „nur durch eine Vorhangkordel zu lösen?“
  • 22    Was macht Newton-Kilton dem Inspektor am Beispiel der Elektrizität klar?
  • 24    Was erfahren wir über den Vater des Frl. Doktor?
  • 35    Wieso ist die Feststellung der Ärztin: „Unser braver Möbius bleibt hier in der Villa. Ehrenwort“ doppelbödig, wenn man ihr doppeltes Spiel denkt? (ggf., Kleine Hilfe: Stichwort Manuskripte)
  • 38    Wieso kann man die Regiebemerkung „Möbius schweigt, die anderen sind verlegen“ durchaus mit einem Axiom von Watzlawick erklären? (Kleiner Tipp: Was erklärt Möbius der Schwester Monika später über sein Verhältnis zu seiner Familie?)
  • 41    Welche Bedeutung hat der Weltraumpsalm?
  • 45    An welcher Stelle wird erstmals deutlich, dass Möbius etwas für Schwester Monika empfindet?
  • 48    Wieso gibt es bei Frauen nach Meinung von Einstein ein Phänomen, das für ihn das unsinnigste der Welt ist?
  • 49    Welche ihrer Äußerungen empfindet Schwester Monika als „schamlos“?
  • 51    An welcher Stelle erklärt die Ärztin gegenüber Schwester Monika lachend, dass sie verrückter sei als Möbius?
  • 52    Wie reagiert der Lehrer von Möbius auf den Hinweis von Schwester Monika, die Manuskripte stammten von Salomo?
  • 56    Was ist der neue Oberpfleger in der Heilanstalt vorher gewesen?
  • 58    Wie reagiert Möbius, als ihm die Leiche von Schwester Monika gezeigt wird?
  • 60    Auf welch seltsame Art und Weise reagiert der Inspektor, als Möbius ihn bittet, ihn zu verhaften?
  • 68    Wie versucht Newton, Möbius dazu zu bringen, mit ihm zusammen zu fliehen?
  • 69    Wie bezeichnet Möbius das Ergebnis seiner Untersuchung der Auswirkungen seiner Feldtheorie und seiner Gravitationstheorie?
  • 71    Was bringt die beiden Physikerkollegen von Möbius dazu, sich „vernichtet aufs Sofa“ zu setzen?
  • 73    Welche Sicherheit gibt Möbius das Irrenhaus (genaue Formulierung)?
  • 74    Welches Problem sieht Möbius, nachdem die Physiker das Ende ihres Weges erreicht haben?
  • 75/76    Wie bringt Möbius die anderen beiden Physiker dazu, mit ihm im Irrenhaus zu bleiben?
  • 76    Als was bezeichnet Möbius sich und seine beiden Kollegen?
  • 77    Welche drei positiven Eigenschaften sprechen sich die drei Physiker am Ende zu, als sie sich feierlich erhoben haben und eine Art Trinkspruch auf die toten Krankenschwestern ausbringen?
  • 82    Welchen Befehl hat der „goldene König“ der Ärztin nach ihrer eigenen Aussage gegeben?
  • 83    Warum war die Ermordung der drei Krankenschwestern ein Teil des Plans der irren Ärztin?
  • 84    Womit vergleicht die Ärztin die drei Physiker?
  • 85    Auf welche Formel bringt Möbius am Ende das Problem der Wissenschaft? „Was einmal gedacht wurde …“
  • 86    Was fiel nach der eigenen Aussage von Möbius seiner Weisheit zum Opfer?
Dann hoffen wir mal, dass viele erst mal selbst versuchen haben, die Antworten auf diese Fragen zu finden.
Auf jeden Fall wollen wir keinen Frust auslösen, deshalb präsentieren wir hier auch noch unsere Lösungen der Fragen.
Darunter dann noch eine Druckfassung.
  • 11    Was fällt im Vorwort zum Ersten Akt auf, wenn es um die Beschreibung der Umgebung geht?
    • Dass auch die weitere Umgebung beschrieben wird, ohne dass das überzeugend begründet wird. Ja, der Verfasser stellt seine Ausführungen selbst zum Teil in Frage („Doch spielt das Örtliche eigentlich keine Rolle“.
  • 11-14    Für ein Drama ist es typisch, dass vor die ersten Äußerungen der Figuren eine Regie-Anweisung gesetzt wird. In Goethes „Faust“ heißt es zum Beispiel: „In einem hochgewölbten, engen gotischen Zimmer Faust, unruhig auf seinem Sessel am Pulte.“ Was ist hier anders? Tipp: Schau dir die Stelle an, in der es um „Vergnügen“ geht.
    • Es beginnt mit einer ähnlich gestalteten Vorstellung des Handlungsortes, dann aber wird die Beschreibung der Örtlichkeit sehr weitschweifig, zum Teil gemixt mit Kommentaren: „für die horrenden Preise wird auch die bösartigste Vergangenheit ein reines Vergnügen“ (12).
  • 17    Welche überraschende Frage stellt sich der Inspektor, als er hört, was der Mörder gerade angeblich machen muss?
    • „Bin ich eigentlich verrückt?“
  • 20    Welches „Dilemma“ war „nur durch eine Vorhangkordel zu lösen?“
    • Dass Newton-Kilton und Schwester Dorothea Moser sich liebten.
  • 22    Was macht Newton-Kilton dem Inspektor am Beispiel der Elektrizität klar?
    • Dass Erfindungen im allgemeinen Gebrauch gefährlich werden können.
  • 24    Was erfahren wir über den Vater des Frl. Doktor?
    • „Er haßte mich wie die Pest, er haßte überhaupt alle Menschen wie die Pest. Wohl mit Recht, als Wirtschaftsführer taten sich im menschliche Abgründe auf, die uns Psychiatern auf ewig verschlossen sind.“
  • 35    Wieso ist die Feststellung der Ärztin: „Unser braver Möbius bleibt hier in der Villa. Ehrenwort“ doppelbödig, wenn man ihr doppeltes Spiel denkt? (ggf., Kleine Hilfe: Stichwort Manuskripte)
    • Es spricht einiges dafür, dass die Ärztin zu dem Zeitpunkt schon die Manuskripte kopiert hat und ihr Unternehmen damit gewinnbringend arbeiten lässt.
  • 38    Wieso kann man die Regiebemerkung „Möbius schweigt, die anderen sind verlegen“ durchaus mit einem Axiom von Watzlawick erklären? (Kleiner Tipp: Was erklärt Möbius der Schwester Monika später über sein Verhältnis zu seiner Familie?)
    • Möbius schweigt möglicherweise, weil es sich um einen weitreichenden Beschluss handelt. Wahrscheinlicher aber ist, dass er darüber nachdenkt, was die Abreise der Familie für seinen Plan mit dem Klinikaufenthalt bedeutet.
  • 41    Welche Bedeutung hat der Weltraumpsalm?
    • Zunächst einmal will Möbius damit seine Familie vertreiben.
    • Darüber hinaus stellt er einen Teil der Entwicklung der menschlichen Wissenschaft in ein extrem negatives Licht.
  • 45    An welcher Stelle wird erstmals deutlich, dass Möbius etwas für Schwester Monika empfindet?
    • „Doch Sie sollen wissen, daß für mich alles anders geworden iste, seit ich Sie kenne.“
  • 48    Wieso gibt es bei Frauen nach Meinung von Einstein ein Phänomen, das für ihn das unsinnigste der Welt ist?
    • „Es gibt nichts Unsinnigeres auf der Welt, als die Raserei, mit der sich die Weiber aufopfern.“
  • 49    Welche ihrer Äußerungen empfindet Schwester Monika als „schamlos“?
    • „Ich will mit ihnen schlafen, ich will Kinder von Ihnen haben.“
  • 51    An welcher Stelle erklärt die Ärztin gegenüber Schwester Monika lachend, dass sie verrückter sei als Möbius?
    • „Sie selbst sei verrückter als du, erklärte sie und lachte.“
  • 52    Wie reagiert der Lehrer von Möbius auf den Hinweis von Schwester Monika, die Manuskripte stammten von Salomo?    „Du seist immer ein toller Spaßvogel gewesen.“
  • 56    Was ist der neue Oberpfleger in der Heilanstalt vorher gewesen?
    • „Europameister im Schwergewichtsboxen“
  • 58    Wie reagiert Möbius, als ihm die Leiche von Schwester Monika gezeigt wird?
    • „Monika! Meine Geliebte!“ Er bekennt sich also offen dazu.
  • 60    Auf welch seltsame Art und Weise reagiert der Inspektor, als Möbius ihn bittet, ihn zu verhaften?
    • „Die Gerechtigkeit macht zum ersten Mal Ferien, ein immenses Gefühl. Die Gerechtigkeit, mein Freund, streng nämlich mächtig an, man ruiniert sich in ihrem Dienst, gesundheitlich und moralisch, ich brauche einfach eine Pause.“
  • 68    Wie versucht Newton, Möbius dazu zu bringen, mit ihm zusammen zu fliehen?
    • „Sie sind ein Genie und als solches Allgemeingut.“ Perspektive: Nobelpreis
  • 69    Wie bezeichnet Möbius das Ergebnis seiner Untersuchung der Auswirkungen seiner Feldtheorie und seiner Gravitationstheorie?
    • Als „verheerend“
  • 71    Was bringt die beiden Physikerkollegen von Möbius dazu, sich „vernichtet aufs Sofa“ zu setzen?
    • Der Hinweis von Möbius: „Meine Manuskripte? Ich habe sie verbrannt.“
  • 73    Welche Sicherheit gibt Möbius das Irrenhaus (genaue Formulierung)?
    • „von Politikern nicht ausgenutzt zu werden“
  • 74    Welches Problem sieht Möbius, nachdem die Physiker das Ende ihres Weges erreicht haben?
    • „Aber die Menschheit ist noch nicht so weit.“ Vgl. den früheren Hinweis auf die Elektrizität.
  • 75/76    Wie bringt Möbius die anderen beiden Physiker dazu, mit ihm im Irrenhaus zu bleiben?
    • Mit dem Hinweis auf die Morde und die Gefahren für die Welt, die die Forschungen bedeuten
  • 76    Als was bezeichnet Möbius sich und seine beiden Kollegen?
    • Als „wilde Tiere“
  • 77    Welche drei positiven Eigenschaften sprechen sich die drei Physiker am Ende zu, als sie sich feierlich erhoben haben und eine Art Trinkspruch auf die toten Krankenschwestern ausbringen?
    • „weise“, „frei“, „unschuldig“
  • 82    Welchen Befehl hat der „goldene König“ der Ärztin nach ihrer eigenen Aussage gegeben?
    • „Möbius abzusetzen und an seiner Stelle zu herrschen“
  • 83    Warum war die Ermordung der drei Krankenschwestern ein Teil des Plans der irren Ärztin?
    • Weil die Physiker damit für die Öffentlichkeit bewiesen, dass sie unzurechnungsfähig und damit gefährlich sind.
  • 84    Womit vergleicht die Ärztin die drei Physiker?
    • „Ihr wart bestimmbar wie Automaten und habt getötet wie Henker.“
  • 85    Auf welche Formel bringt Möbius am Ende das Problem der Wissenschaft? „Was einmal gedacht wurde …“
    • „…kann nicht mehr zurückgenommen werden.“
  • 86    Was fiel nach der eigenen Aussage von Möbius seiner Weisheit zum Opfer?
    • „meine Gottesfurcht“

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner