Check einer KI-Kurzgeschichte zum Thema „Verzeihen“ (Mat8448)

Worum es hier geht:

  • Da bekommt ein Schüli die Aufgabe, selbst mal eine Kurzgeschichte zu schreiben – und zwar zum Thema „Verzeihen“.
  • Das erschien uns als gute Gelegenheit, mal zu schauen, wie ein KI-Chat-Programm wie Bard von Google denn Anfang 2024 schon ist.

Das Video und die Dokumentation

Schaubild 1: Ohne und mit KI-Chat-Programmen

  • Auf dem Schaubild sieht man links die Situation bis Ende 2022
    also vor dem Start der der Unterstützung durch die KI
  • Aufgabe:
    Kurzgeschichte zum Thema „Verzeihen
  • Dann überlegt man
  • Wenn man Glück hat: Gerade Erlebnis
  • Wenn man Pech hat: Typische Verzweiflung – wie bei Profi-Autoren
  • Dann eventuell Aufgabe der Bemühungen – oder Rat holen

Sb 2: Das erste KI-Angebot

  • Hier links das erste KI-Angebot, das wir als Text auch noch unter das Schaubild packen.
  • Rechts dann unsere MIA-Kommentare.

bard.google.com
Die Kraft des Verzeihens

1.Anna und Lisa waren beste Freundinnen, seit sie Kinder waren. Sie wuchsen zusammen auf, gingen zusammen in die Schule und teilten sich alle Geheimnisse. Sie waren unzertrennlich.
2.Eines Tages passierte etwas, das ihre Freundschaft für immer verändern sollte. Anna und Lisa waren auf einer Party, als sie sich in einen Streit verwickelten. Sie sagten einander Dinge, die sie nicht zurücknehmen konnten.
3.Nach der Party waren Anna und Lisa wütend aufeinander. Sie vermieden es, sich zu sehen, und sprachen nicht mehr miteinander.
4.Die Zeit verging, und Anna und Lisa begannen, sich zu vermissen. Sie merkten, dass sie nicht ohneeinander leben konnten.
5.Eines Tages fasste Anna den Mut und schrieb Lisa einen Brief. In dem Brief entschuldigte sie sich für das, was sie gesagt hatte. Sie sagte, dass sie Lisa immer noch liebte und dass sie ihre Freundschaft zurückwollte.
6.Lisa war überrascht und gerührt von Annas Brief. Sie antwortete Anna und sagte, dass sie sie auch immer noch liebte und dass sie bereit war, ihre Freundschaft zu erneuern.
7.Anna und Lisa trafen sich und redeten über das, was passiert war. Sie entschuldigten sich gegenseitig und versprachen sich, dass sie sich nie wieder so streiten würden.
8.Die Freundschaft zwischen Anna und Lisa war wiederhergestellt. Sie waren glücklicher als je zuvor.
9.Die Geschichte zeigt, dass Verzeihen eine Kraft ist, die Beziehungen heilen und stärken kann.
Lektion:
·Verzeihen ist nicht immer leicht, aber es ist oft der beste Weg, um Frieden zu finden und Beziehungen zu reparieren.
·Wenn du jemanden vergibst, befreist du dich selbst von negativen Emotionen wie Wut, Hass und Groll.
·Verzeihen bedeutet nicht, dass du das, was der andere getan hat, gutheißt. Es bedeutet einfach, dass du ihm nicht mehr die Macht gibst, dein Leben zu kontrollieren.

Der MIA-Check des ersten KI-Angebots

MIA-Kommentar:
•Einleitung nicht KG-typisch = direkter EinstiegHier müsste man überlegen, mit welcher konkreten Situation man einsteigt.Zum Beispiel Perspektive von Anna direkt nach dem Streit.
•Dann wird ganz gut der Fall beschrieben, der den Streit auslöst:In einer Kurzgeschichte müsste der aber dann eher aus dem Rückblick erzählt werden (innerer Monolog)
•Die Phase des Leidens kann sicher zusammengefasst werden (Erzählerbericht)
•Dann wäre aber ein bestimmter Impuls schön, der Anna zur Kontaktaufnahme bewegt:Z.B. ein Gespräch mit ihrem verständnisvollen Bruder
•In einer KG eher kein Perspektivenwechsel hin zu Lisa, sondern die steht plötzlich vor der Tür.
•Den Rest muss man gar nicht mehr groß erzählen: Es reicht ein schöner Spruch, der das Schöne am Verzeihen deutlich macht.
•Zum Beispiel kann man den aus der „Lektion“ herauslösen:
•Deepl: „No one is perfect – but that too is curable.“

Sb 3: Das erweiterte KI-Angebot

Die Kraft des Verzeihens
Anna und Lisa waren beste Freundinnen, seit sie Kinder waren. Sie wuchsen zusammen auf, gingen zusammen in die Schule und teilten sich alle Geheimnisse. Sie waren unzertrennlich.
Eines Tages passierte etwas, das ihre Freundschaft für immer verändern sollte. Anna und Lisa waren auf einer Party, als sie sich in einen Streit verwickelten. Sie sagten einander Dinge, die sie nicht zurücknehmen konnten.
Der Streit begann damit, dass Anna und Lisa über einen Jungen diskutierten, den sie beide mochten. Anna war der Meinung, dass der Junge nur Lisa wollte, während Lisa der Meinung war, dass der Junge auch Anna mochte.
Die Diskussion wurde immer hitziger, und die beiden Freundinnen wurden immer wütender. Schließlich sagte Anna zu Lisa: „Du bist so eifersüchtig auf mich, weil du weißt, dass der Junge mich lieber mag.“
Lisa war tief verletzt von Annas Worten. Sie schrie Anna an: „Du bist so selbstverliebt und arrogant. Du denkst, du kannst alles haben, was du willst.“
Die beiden Freundinnen sagten sich noch weitere verletzende Dinge, und dann rannten sie weg.
Nach der Party waren Anna und Lisa wütend aufeinander. Sie vermieden es, sich zu sehen, und sprachen nicht mehr miteinander.
Die Zeit verging, und Anna und Lisa begannen, sich zu vermissen. Sie merkten, dass sie nicht ohneeinander leben konnten.
Eines Tages fasste Anna den Mut und schrieb Lisa einen Brief. In dem Brief entschuldigte sie sich für das, was sie gesagt hatte. Sie sagte, dass sie Lisa immer noch liebte und dass sie ihre Freundschaft zurückwollte.
Lisa war überrascht und gerührt von Annas Brief. Sie antwortete Anna und sagte, dass sie sie auch immer noch liebte und dass sie bereit war, ihre Freundschaft zu erneuern.
Anna und Lisa trafen sich und redeten über das, was passiert war. Sie entschuldigten sich gegenseitig und versprachen sich, dass sie sich nie wieder so streiten würden.
Die Freundschaft zwischen Anna und Lisa war wiederhergestellt. Sie waren glücklicher als je zuvor.
Die Geschichte zeigt, dass Verzeihen eine Kraft ist, die Beziehungen heilen und stärken kann.

Sb 4: Zusammenfassung und Tipps

Zusammenfassung der Ergebnisse:
1.So ein KI-Chat-Programm ist eine hervorragende Hilfe, um erst mal auf Ideen zu kommen.
2.Es hilft damit allen Leuten, die gerade nicht so viel kreatives Potenzial um sich herum haben.
3.Aber auch das würde sicher mehr Zeit brauchen als die KI.
4.Außerdem ist die KI in der Lage, ihren eigenen Vorschlag zu erweitern.
5.Damit hat man eine gute Basis für die Schluss-Optimierung.

Zusammenfassung der Ergebnisse:
1.So ein KI-Chat-Programm ist eine hervorragende Hilfe, um erst mal auf Ideen zu kommen.
2.Es hilft damit allen Leuten, die gerade nicht so viel kreatives Potenzial um sich herum haben.
3.Aber auch das würde sicher mehr Zeit brauchen als die KI.
4.Außerdem ist die KI in der Lage, ihren eigenen Vorschlag zu erweitern.
5.Damit hat man eine gute Basis für die Schluss-Optimierung.

Weitere Infos, Tipps und Materialien

Cookie Consent mit Real Cookie Banner