Kreativer Deutschunterricht kurz vor einer Klassenfahrt (Mat8139)

Worum es hier geht:

Klassenfahrten sind schön, die letzten Stunden davor nicht unbedingt.

Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Die Schüler sind schon voll mit den Gedanken bei aufregenden Erlebnissen – und dabei könnte man sie doch unterstützen, indem man sie ein bisschen „fiktiv antizipieren“ lässt.

Auf gut Deutsch: Man lässt sie schon mal einen fiktiven Reisebericht schreiben – dass das nicht langweilig wird, beginnt schon damit, dass man das Wort „Bericht“ tunlichst vermeidet und sich lieber auf die Entfaltung der Kreativität konzentriert.

Was könnte alles passieren – an unangenehmen, aber vor allem auch an schönen, aufregenden Dingen.

Das Arbeitsblatt unten mag dabei als Anregung dienen.

Es ist im Deutschunterricht entstanden – aber natürlich kann man das auch in anderen Fächern machen.

Tipps und Anregungen
Mat8139 Letzte Stunde(n) vor Klassenfahrt fiktiver Reisebericht
PDF-Dokument [33.5 KB]

Weitere Infos, Tipps und Materialien

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner