Mit Gedichten kreativ umgehen – Anregungen für den Deutschunterricht (Mat8641)

Worum es hier geht:

Aus unserer großen Übersichtsseite zur Kreativität im Deutschunterricht:
https://textaussage.de/kreativ-im-deutschunterricht-themenseite
haben wir alles herausgelöst, was sich mit Gedichten beschäftigt.
Hier wird es jetzt vorgestellt – wir werden das noch genauer ordnen.

Die Balladen haben allerdings auch eine eigene Seite:
https://textaussage.de/kreativitaet-im-deutschunterricht-beispiel-balladen

Modernisierung eines Liebesgedichtes von Mascha Kaleko, „Großstadtliebe“
Lars Krüsand, „Großstadtliebe“
https://textaussage.de/mascha-kaleko-grossstadtliebe-modernisierung

Gottfried Benn, „Nur zwei Dinge“ und eine kreative Reaktion
https://textaussage.de/mat4927-mp3

Ein Eisberg als Bildgedicht zu Bertolt Brechts Gedicht „Über die Bezeichnung Emigranten „
https://textaussage.de/brecht-ueber-die-bezeichnung-emigranten

Anders Tivag, „Wahre Stärke“
Gedicht gegen das „Mit-Mobben“
https://textaussage.de/anders-tivag-wahre-staerke-oder-kampf-dem-mit-mobbing

Ein Gedicht in eine Kurzgeschichte verwandeln:

  • Gedicht schreiben – Thema „Umwege“z.B. ein Gedicht schreiben zum Thema „Umwege sind auch Wege!“
    Ein recht einfach gestricktes, aber vom Reim und vom Rhythmus her recht gut gemachtes Gedicht
    Beschrieben wird auch, wie man zu solch einem Ergebnis kommen kann.
    Anregung: Das Gedicht präsentiert eher die Perspektive eines Erwachsenen, also eine gute Gelegenheit, Schülern zu sagen: „Das können wir auch – und zwar auf der Basis unserer Erfahrungen!“
    https://www.einfach-gezeigt.de/kreativ-gedicht-umwege

  • Kreative Auseinandersetzung mit Benns Gedicht „Reisen“ – direkt auf einem Level, der Schülern die Angst vor dem Selbst-Schreiben nehmen kann – dazu auch noch eine kleine Übung in Intertextualität und Postmoderne, deshalb der Link, der scheinbar nur zu Gottfried Benn führt 😉
    https://textaussage.de/5-min-tipp-gottfried-benn-reisen
  • Ärger über Freiheitsbeschränkungen / Einengung: Aus einem Problem ein Gedicht machen
  • Ausgangspunkt: Man ärgert sich über viele Einschränkungen, die man in Staat und Gesellschaft erlebt.
    Dann fällt einem Robinson ein – und schon ist der Gedanke da, sein Leben auf einer Insel mal aus einer vergleichsweise positiven Perspektive zu betrachten:
    Hier ein paar Anregungen:
  • Robinson heute
    Zwar Immer auf der Suche
    nach Lebensnotwendigem,
    bedroht auch von vielen Gefahren,
    aber man leidet nicht an den Maßnahmen
    anderer
    sondern man nimmt täglich Maß
    an dem, was die Natur gewährt.
    Auch hier vielleicht in Quarantäne,
    aber frei

Cookie Consent mit Real Cookie Banner