Ziel: alle mit einem Power-Referat überraschen – Beispiel: Was man von Immanuel Kant wissen sollte (Mat6248-video)

Worum es hier geht:

Wir wollen zeigen, wie einer unserer „Referenzschüler“ (Latus Crux), mit denen wir gerne und erfolgreich zusammenarbeiten, es geschafft hat,

in 8 Minuten zu zeigen, welche Bedeutung Immanuel Kant für die Aufklärung hat.

Das Video ist hier zu finden:
https://youtu.be/8DmIg4WaSGc

Hier schon mal die Dokumentation:

Mat6248-video vf6 Kafka-Referat Video Vorbereitung

Kurz-Info für Eilige

  • Tipp 1:
    Such dir jemanden,

    • der Ahnung von Immanuel Kant und der Aufklärung hat –
    • und auch weiß, wie man ein Thema an Schülis gut ranbringt.
  • Tipp 2:
    Nicht so viel Allgemeines – sondern konkrete Beispiele, die jeder nachvollziehen kann (wichtig: Anschaulichkeit).
    Zum Beispiel: Wenn wir nach Schulende auf der Straße einen großen roten Fleck entdecken, dann bringt unser Gehirn  uns sofort zu den folgenden Ideen. Diese „Verständnishelfer“ nennt Kant „Kategorien“. Das heißt: Das Gehirn ordnet das Phänomen in eine Art Schublade:

    • Kategorie des Raums:
      Der Fleck gehört da nicht hin.
    • Kategorie der Zeit:
      Heute Morgen war der noch nicht da.
    • Kategorie der Kausalität:
      Was ist der Grund für den Fleck?
      Und dann beginnen wir schon Erklärungs-Hypothesen aufzustellen:
      – Hoffentlich kein blutiger Unfall.
      – Vielleicht nur roter Sand zum Abdecken eines Ölfleckes
      – Oder ein Markierfahrzeug der Straßenverkehrsbehörde hat Farbe verloren.
  • Den „Kategorischen Imperativ“ verbindest du mit einer interessanten (geheimen) Abfrage, die du hinterher einsammelst und auswertest – erhöht noch die Spannung:
    • Möglichkeit 1: Ich versuche, die Klausur im Lehrerkopierer zu übersehen.
    • Möglichkeit 2: Ich nutze die Chance für mich und schaue mir das kurz an oder mache sogar ein Foto.
    • Möglichkeit 3: Ich gebe die Infos an Mitschüler weiter (nicht ganz ungefährlich, das fällt dann eher auf).
  • Tipp 3:
    Dann überlegst du dir einen interessanten Einstieg:
    Kant kam aus der relativ kleinen Stadt Königsberg kaum raus.
    Und hat trotzdem große Gedanken entwickelt.
    Dann haben wir ja auch noch eine Chance (falls man auch in einer kleinere Stadt wohnt).
  • Tipp4:
    Dann erstellst du noch einen Überblick, damit am Anfang jeder schon weiß, was zu erwarten ist.
    Aber möglichst nicht als Inhaltsverzeichnis, bei dem man vieles nicht versteht.
    Sondern als interessante Thesen.

Weitere Infos, Tipps und Materialien

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner