Fragen zur deutschen Literaturgeschichte (Mat6166)

Worum es hier geht:

Wir wollen all denen helfen, die Karteikartensysteme und ähnliche Möglichkeiten nutzen, um ihr Wissen zu testen und auszubauen.

Wir experimentieren hier noch ein bisschen herum.

Da wir uns gerade mit den Epochen von der Barockzeit bis zum Sturm und Drang beschäftigen, haben wir einfach mal 20 Fragen zusammengestellt, die wir hier einfach einfügen. Unten präsentieren wir dann auch eine Druckdatei – einmal ohne Lösungen und einmal mit Lösungen.

Wir hoffen, dass das gut ankommt, und wollen es auf jeden Fall noch ausbauen.

Fragen und Anregungen können auf dieser Seite abgelegt werden:
https://textaussage.de/schnelle-hilfe-bei-aufgaben-im-deutschunterricht

Nun die ersten 20 Fragen

Karteikarten – Fragen zur deutschen Literaturgeschichte:
Bis zum Sturm und Drang

  1. Als was sah sich der Schriftsteller im „Sturm und Drang“
  2. Eins der ersten Werke, die im Sturm und Drang groß raus kamen, war Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werther“. Wann erschien der Roman. 1774 1794 1804
  3. Wie alt war Goethe, als er mit „Die Leiden des neuen Werther“ in ganz Europa bekannt wurde? 18, 25, 32
  4. In welcher Epoche bemühten sich die Schriftsteller erstmals um Veröffentlichungen in deutscher Sprache? Renaissance, Barock Aufklärung
  5. In der Romantik spielte ein Symbol eine große Rolle: ein goldener Ring, ein fliegendes Pferd, eine blaue Blume
  6. Mit einem Phänomen, das es zu jeder Zeit gegeben hat, kann man den Epochenwechsel in der Literatur gut vergleichen?
  7. Welcher grausame Krieg beeinflusste die Dichter im Barock stark? Der siebenjährige Krieg, der dreißigjährige Krieg, der hundertjährige Krieg
  8. Mit welcher lateinischen Aufforderung wurden in der Barockzeit die Menschen immer daran erinnert, dass das Leben eine ernste Angelegenheit ist?
  9. Welche Vorstellung sollten die Barockmenschen haben, wenn sie morgens aufwachten?
  10. Welche Gedichtform wurde in der Barockzeit besonders häufig verwendet?
  11. Wie nannte man die Versform, bei der es in der Mitte der Zeile eine Zäsur, einen Einschnitt gab?
  12. Welches Versmaß wurde am häufigsten in der Barockzeit in Gedichten verwendet?
  13. Von welchem Philosophen stammt die berühmteste Definition der Aufklärung?
  14. Was ist der Kernsatz der berühmten Definition der Aufklärung von Immanuel Kant?
  15. Warum ist die Grundidee der Aufklärung, wie Kant sie formuliert hat, auch heute noch so wichtig?
  16. Wie nennt man den Versuch, das Denken der Menschen zu beeinflussen, wenn sie ein bestimmtes Wort hören oder auch mit einem bestimmten Gedanken konfrontiert werden?
  17. Welches Drama von Lessing steht vor allem für den Gedanken der Aufklärung?
  18. Um was für einen Gegenstand geht es in dem Drama „Nathan der Weise“?
  19. Wie heißt das Drama, in dem Friedrich Schiller in seinem Sturm-und-Drang-Drama zeigt, wie die Arroganz von Adel Fürstenherrschaft zwei Liebenden den Tod bringt?
  20. Wie heißt das Drama, in dem Friedrich Schiller die ganze Wildheit der beiden Söhne eines Grafen zeigt. Der jüngere erlaubt sich jeden Trick, um seinen älteren Bruder um sein Erbe zu bringen.

Druckvorlagen

Zunächst die Textvariante ohne Antworten
Mat6166-oloe Karteikarten – Fragen zur deutschen Literaturgeschichte vom Barock bis zum Sturm und Drang

Dann die Spaltenvariante mit Fragen und Antworten
Mat6166-mloe Karteikarten – Fragen zur deutschen Literaturgeschichte vom Barock bis zum Sturm und Drang

Weitere Infos, Tipps und Materialien

 

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner