Vom Untergang Roms zum christlichen „Gottesstaat“ des Augustinus (Mat8444)

Worum es hier geht:

Auf der Seite
https://textaussage.de/die-mongolische-katastrophe-und-die-folgen-fuer-den-islam-in-5-punkten-zusammengefasst
haben wir die mongolische Eroberung des islamischen Bagdad beschrieben.
Das Ereignis löste in der islamischen Welt eine Art Trauma aus. Zum ersten Mal war die Ausbreitung des Islam in der Welt zurückgeworfen worden.
Das hat man religiös, aber auch einfach durch die Entwicklung wieder im islamischen Sinne in Ordnung gebracht. Die Mongolen wurden nämlich Muslime.

Interessant ist nun der Vergleich mit einer ähnlichen Kurzzeit-Katastrophe in der christlichen Welt, die in diesem Artikel von Arno Widmann sehr gut beschrieben ist.
https://www.fr.de/kultur/literatur/rom-christentum-gottesstaat-untergang-roms-12935591.html

Wir werden darauf noch genauer eingehen, wollten diesen wichtigen Hinweis aber schon mal unterbringen.

Weitere Infos, Tipps und Materialien

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner