Ideen zum Roman „Die Welle“ – zwischen Textkenntnistest und Lesetagebuch (Mat8744)

Worum es hier geht:

In der Schule werden im Deutschunterricht Lektüren gelesen – das soll häufig schon im Vorfeld privat erledigt werden.

Die Lehrkraft steht dabei meistens vor der Frage, wie sie sicherstellt, dass ein Roman wie „Die Welle“ von Morton Rhue auch wirklich gelesen worden ist.

Da gibt es einmal die Möglichkeit, einen „Textkenntnistest“ schreiben zu lassen – mit Fragen zum Inhalt.

Oder aber es wird von vornherein verlangt, dass man seine eigene Lektüre mit einem „Lesetagebuch“ begleitet. Diese Lösung finden wir sehr viel besser. Denn dabei muss man keine Angst haben vor noch einem Test – sondern man sich direkt mit dem Buch auseinandersetzen.

Wir probieren hier einfach mal beides aus, indem wir

  • zunächst einmal helfen, die einfachste und allgemeinste Frage zu beantworten:
    Worum geht es in dem Kapitel?
  • Dann kommen wir zu den möglichen Fragen in einem Test . Den kann man auch deutlich entspannter in einer Gruppe erledigen lassen. Dabei kann dort ganz nebenbei einiges diskutiert werden.
  • Zum anderen geben wir Tipps, wie man sich persönlich mit den einzelnen Kapitel auseinandersetzen kann.
  • Am Ende kommen dann noch Anregungen, worüber man diskutieren könnte. Interessant ist natürlich auch zu überlegen, worüber man diskutieren und wo man weiter recherchieren könnte.

Das Ganze ist für uns mal wieder ein Experiment. Aber wir arbeiten eben gerne experimentell mit Themen des Deutschunterrichts.
Auf jeden Fall ist unser Motto:
„WVM = wissen, verstehen, machen“ 😉

Textgrundlage

Dem E-Book entnehmen wir:

Die deutsche Erstausgabe erschien 1984
© 1987 für die deutsche Textfassung
Ravensburger Verlag GmbH, D-88194 Ravensburg
Aus dem Amerikanischen von
Hans-Georg Noack.

Textgrundlage ist für uns das Ravensburger Taschenbuch von 1987.
ISBN 978-3-473-38389-4

Wir nutzen es in der Kindle-Version:

Die wird beim Kopieren einer Textstelle so angegeben:

„– Die Welle: Bericht über einen Unterrichtsversuch, der zu weit ging. (Ein Buch, das vor rechter Propaganda und blindem Gehorsam warnt) (Ravensburger Taschenbücher) von Morton Rhue“

Als Link zum E-Book wird angegeben:

https://lesen.amazon.de/kp/kshare?asin=B004YVCW20&id=ruy7y5ej6jb5fh5m6dwgpw5fmy&reshareId=F81A5N1TEC9DWFW4XGFN&reshareChannel=system

Die Infos zu den einzelnen Kapiteln haben wir ausgelagert:
  • Infos und Tipps zum Roman „Die Welle“ – Kapitel 1
    Vorstellung der beiden wichtigsten Personen und ihrer Tätigkeit
    Laurie Saunders als Verantwortliche für die Schülerzeitung
    und Ben Ross als Geschichtslehrer, der sich viel vorgenommen hat.
    https://schnell-durchblicken.de/roman-die-welle-kap-1
  • Infos und Tipps zum Roman „Die Welle“ – Kapitel 2
    Film-Präsentation der Verbrechen der Nazis und Diskussion darüber in der Klasse
    https://schnell-durchblicken.de/roman-die-welle-kap-2
  • Wir setzen das aktuell fort – also einfach dranbleiben.

Weitere Infos, Tipps und Materialien