Infos und Tipps zum Roman „Die Welle“ – Kapitel 3 (Mat8744-3)

Worum es hier geht:

Auf der Seite
https://schnell-durchblicken.de/die-welle-textkenntnis-lesetagebuch-ideen
haben wir das Projekt vorgestellt, in dem wir Schülis helfen wollen, schnell in den Roman „Die Welle“ hineinzukommen.
Dort gibt es auch eine Übersicht über die einzelnen Kapitel.

Hier geht es um Kapitel 3:

Antwort auf die Frage: Worum geht es in Kapitel 3? (EB27-34)
  1. Zunächst unterhalten sich Laurie und ihr Freund David in der Caféteria über Robert, neben dem keiner sitzen möchte. Für David ist er der „Unberührbare der Gordon High School“. Man erfährt dann, dass er schon immer etwas seltsam gewesen ist, aber bei einem Intelligenztest ganz normal abgeschlossen hat.
  2. Dann geht es um den Film:
    1. Während die Erinnerung daran Laurie sogar den Appetit verdirbt,
    2. betrachtet David es eher als Geschichte, die man halt nicht ändern könne.
  3. Anschließend geht es um Sport und Davids Berufswunsch, Ingenieur zu werden.
  4. Am Ende kommt es noch mal wegen des Films fast zum Streit zwischen ihm und Laurie.
  5. Der zweite Teil des Kapitels spielt wieder im Redaktionsbüro, wo Laurie bei abgeschlossener Tür und offenem Fenster eine Zigarette raucht.
  6. Mit Amy spricht sie kurz über ihre Beziehung zu David und gemeinsame Zukunftspläne. Von Heiraten will sie aber noch nichts wissen.
  7. Als Amy auch Interesse an David andeutet, wird deutlich , dass es zwischen den beiden Mädchen eine gewisse Konkurrenzsituation gibt, die die beiden daran hindert, „einander wirklich nahe zu sein“ (EB33).
  8. Zwei andere Mitarbeiter der Schülerzeitung erschrecken Laurie, indem sie mit der Stimme des Direktors fordern, dass die Tür aufgeschlossen wird. Als es dann aber um ihre Artikel geht, verschwinden sie schnell.
Mögliche Testfragen zu Kapitel 3
  • Was hat Lauries Mutter über Robert erzählt?
    EB27: dass er bei einem Intelligenztest einen ganz normalen Wert erreicht hat.
  • Was will David später werden?
    EB30: Ingenieur
  • Was hindert Amy und Laurie daran, einander als Freundinnen ganz nahe zu sein?
    EB: 33 eine gewisse Konkurrenzsituation
Überlegungen für ein Lesetagebuch: Kapitel 3
  • Ich finde es schon ziemlich schlimm, dass da zwei Mitschülerinnen aufstehen, als Robert, der „Unberührbare“ der Schule, sich zu ihnen setzt.
  • Interessant finde ich die unterschiedliche Haltung zur Geschichte, ich selbst bin der Meinung …
  • Hier könnte man ggf. ausweichen, indem man darauf hinweist, dass hier in der Schule eigentlich eine Meinung favorisiert wird, was einen ggf. etwas einschüchtert oder beeinflusst. Damit ist man bei der Frage der Toleranz.
  • Schwierig wird es da auch, wenn jemand aus aktuellem Anlass auf etwas hinweist, war heute für ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit hält – ganz gleich, wo.
  • Über das Problem mit der Konkurrenz zwischen Amy und Laurie sollten wir mal reden.
Zusammenfassung/ Auswertung/Anregungen
  1. Deutlich wird, wie sehr der Film nachwirkt
  2. und wie unterschiedlich die Positionen sind.
  3. Dann kann man sich über die Situation von Robert und das Verhalten der Mitschülerinnen unterhalten.
  4. Und spannend ist die Frage nach dem Verhältnis von Freundschaft und Konkurrenz.

Weitere Infos, Tipps und Materialien