Infos und Tipps zum Roman „Die Welle“ – Kapitel 8 (Mat8744-8)

Worum es hier geht:

Auf der Seite
https://schnell-durchblicken.de/die-welle-textkenntnis-lesetagebuch-ideen
haben wir das Projekt vorgestellt, in dem wir Schülis helfen wollen, schnell in den Roman „Die Welle“ hineinzukommen.
Dort gibt es auch eine Übersicht über die einzelnen Kapitel.

Hier geht es um Kapitel 8:

Antwort auf die Frage: Worum geht es in Kapitel 8? (EB75-84)
  1. In Kapitel 8 gibt es erst einmal einen Rückblick auf die Beziehung von David und Laurie.
    1. Dabei ist von Bedeutung, dass David die Welle vor allen Dingen zur Verbesserung der Lage der Fußballmannschaft nutzen will.
    2. Laurie verweist darauf, dass ihre Mutter gesagt hat, ihr käme das wie „Gehirnwäsche“ vor (76).
    3. David ist aber der Meinung, dass ihre Mutter zu wenig Ahnung hat, und Laurie möchte keinen Streit.
  2. In der nächsten Geschichtsstunde
    1. hängt dann an der hinteren Wand ein großes Poster mit der Darstellung der Welle und es werden Mitgliedskarten verteilt. Interessant ist dabei, dass einige auch ein rotes X auf ihrer Karte finden. Das weist sie als „Helfer“ aus, die „künftig jedes Mitglied der Welle melden, das die Regeln verletzt.“ (77)
    2. Laurie fragt kritisch nach der Funktion dieser Karten. Der Lehrer antwortet darauf eindeutig beschwichtigend mit: „Die Karten sind nur ein Beispiel dafür, wie eine Gruppe sich selbst verwalten kann.“ (78)
    3. Bei Laurie zeigt sich eine Veränderung: „Laurie war mit den anderen aufgestanden, doch sie verspürte heute nicht diese seltsame Kraft und die Einheit, die sie in den letzten Tagen empfunden hatte. Heute kamen ihr die Geschlossenheit der Klasse und der absolute Gehorsam und dem Lehrer gegenüber fast ein wenig unheimlich vor.“ (80)
  3. Anschließend
    1. wird die Welle für neue Mitglieder geöffnet, was natürlich Davids Vorstoß im Nachhinein legitimiert.
    2. Ben Ross ist inzwischen bereit, angesichts der Erwartungen der Mitglieder der Welle einen Schritt weiter zu gehen: Zitat.
      „Er spürte, wie sehr sie alle Führung von ihm erwarteten, und es war ihm klar, dass er Ihnen diese Führung nicht verweigern durfte.“ (81
    3. Er ist sich „sicher, dass ihm diese neue Bewegung nicht außer Kontrolle geraten würde und er der anerkannte Anführer war. Das Experiment wurde immer interessanter.“ (82)
  4. Ab Seite 82 gibt es dann wieder ein kontroverses Gespräch in der Cafeteria.
    1. Als Laurie bei ihrer kritischen Meinung bleibt, holt einer schon mal die rote Mitgliedskarte mit dem X aus der Tasche.
    2. Das ist jetzt zwar noch als Scherz gemeint, aber Robert macht schon deutlich, dass alle Mitglieder einem gewissen Zwang unterliegen.
    3. Das wird zu diesem Zeitpunkt aber vor allen Dingen noch als Zuwachs an Selbstbewusstsein gesehen und positiv bewertet.

Da wir gebeten worden sind, möglichst schnell erst mal einen Überblick über den Inhalt der Kapitel zu geben, konzentrieren wir uns erst mal darauf.

Die folgenden Teile werden nachträglich gefüllt.

Wer schon früher etwas braucht, kann sich gerne über die folgende Seite an uns wenden.
Wir lassen uns gerne motivieren 😉

https://textaussage.de/schnelle-hilfe-bei-aufgaben-im-deutschunterricht

Mögliche Testfragen zu Kapitel 1
  • wird noch gefüllt
Überlegungen für ein Lesetagebuch: Kapitel 1
  • wird noch gefüllt
Zusammenfassung/ Auswertung/Anregungen
  1. Wird noch gefüllt

Weitere Infos, Tipps und Materialien